Presse

Die Pressemitteilung vom 21. 02. 2012

Erste Off-Messe für geführte Stadttouren im Ruhrgebiet

„Obwohl ich mich seit Jahren in der Essener Nordstadt engagiere, hat mir eine Führung noch ganz andere Aspekte des Viertels näher gebracht“ ist Reinhard Wiesemann immer noch begeistert. Für den Gründer des Unperfekthauses hat es sich sehr gelohnt, bei Essen Original an einer Führung zur Subkultur in der Essener Nordstadt teilzunehmen. So lernte der 52jährige Unternehmer eine jugendliche Subkultur kennen, von der er vorher nicht wirklich was wusste. Das Ruhrgebiet ist so vielfältig, dass man immer noch etwas Neues entdecken kann, ist er sich sicher. Das er damit Recht hat, zeigen über ein Dutzend Aussteller bei der ersten Off-Messe für geführte Touren im Ruhrgebiet im Unperfekthaus.

Am Freitag und Samstag, 2./3. März, kann man die Vielfalt der Tourenangebote im Ruhrgebiet jeweils von 12-21 Uhr bei einer Off-Messe (s. Info-Box) erkunden.

Es wird ein sehr vielfältiges Programm geben mit Ausstellern von Duisburg bis Dortmund mit ganz unterschiedlichen Angeboten von der Fahrrad-Tour bis zur GPS-Tour, von der geschichtlichen bis zur politischen Themenführung, für Einzelpersonen, Gruppen, Firmen und Schulklassen/Kindergärten sowie Kindergeburtstage.

„Ich war selbst überrascht, wie viele völlig unterschiedliche Angebote es in der Region gibt, von denen ich bisher leider die wenigsten kannte“, berichtet Norbert Paul vom Unperfekthaus und spricht damit auch die Motivation des Unperfekthauses an, den Anbietern eine Möglichkeit zu geben, sich zusammen zu präsentieren. „Leider gibt es bisher keine Broschüre oder Homepage, die einen Überblick über die ganze Vielfalt bietet. Wir wollen den Bewohnern der Region zeigen, dass sie zu Hause sehr viele spannende Touren erleben können.“ Dabei legt das Unperfekthaus viel Wert darauf, dass auch kleine und neue Anbieter teilnehmen können, damit die ganze Vielfalt sichtbar wird.

Ob nun Betriebsausflug, Familienbesuch, Schulwandertag oder Wochenendausflug, Anlässe gibt es genug. Ob zu Fuß, mit dem Rad, auf dem Segway, auf dem Elektrorad, mit dem Bus, per Schiff, im Kanu, mit der historischen Eisenbahn oder per Hubschrauber – man kann sich auf ganz unterschiedliche Art und Weise im Ruhrgebiet bewegen, wie die Anbieter zeigen.

Der Blick auf die Angebote der Aussteller zeigt, dass für jeden etwas dabei ist. So kann man mit Westheide Tours zum Beispiel bei einem Fünf-Gänge-Menü an fünf Orten die kulinarische Vielfalt in Gelsenkirchen erkunden. Man kann aber auch für einen Tag Bergmann werden. Vorwärts! bietet z. B. Segway-Einsteiger-Touren speziell für Senioren in Kleinstgruppen an. Danach kann man dann vielleicht die Tour zum Wasserschloss Wittringen bei Gladbeck wagen. Der Segwaypoint Ruhr ist ein anderer Anbieter von dieser innovativen Führungsform. Er bietet Touren in vielen Städten an, z. B. ganz neu durch Bottrop aber auch eine Tour rund um den Baldeneysee. Wer es lieber klassisch im Doppeldeckerbus mag, wird bei den Ruhrgebiet Stadtrundfahrten fündig werden. Mit dem modernen Doppeldeckerbus kann man u. a. Essen, Mülheim und Duisburg erkunden. Am gleichen Stand präsentieren sich auch die RuhrtalBahn. Dort kann man Fahrten mit historischen Eisenbahnen auf heute nicht mehr im Personenverkehr befahrenen Strecken erleben, z. B.auf dem Teckel von Hagen nach Ennepetal. Wer das Ruhrgebiet lieber aus der Luft erkunden will, wird bei Aveoair warten die Hubschrauber auf Neugierige. Wer sich lieber auf dem Boden orientiert, findet bei Abenteuer Ruhr passende Angebote. Insbesondere Schulklassen und Jugendgruppen dürfen sich auf GPS-gestützt Erkundungen freuen. Auch Simply Outtours hat ein umfangreiches erlebnispädagogisches bzw. sportliches Angebot. So kann man den neuen Trend Sightjogging ausprobieren. Außerdem hat Simply Outtours sich auf Events und Betriebsausflüge spezialisiert.
Wer Freude an ungewöhnlichen Themen hat, kann sich über die Marxloher Hochzeitsmeile führen lassen von Urban-Rhizome. Bei Ruhrgebiet Tourgebiet reicht die Palette von Touren zur industriehistorischen Geschichte des Ruhrgebiets, dem Leben und Arbeiten in den Stadtteilen, bis zum gegenwärtigen Strukturwandel der Metropole Ruhr oder dem Ruhrgebietsfussball. Eine ganz andere Perspektive bieten die Architektur-Führung von FAR: Stadtexkursionen von Architekten. Regio Guide Ruhr e. V. hat sich darauf spezialisiert den Teilnehmern aus der Region oder von außerhalb den Strukturwandel im Ruhrgebiet auf verschiedenste Art und Weise näher zu bringen und „schmackhaft“ zu machen, u. a. am Beispiel des Emscherumbaus. Zu den Stadtteilen außerhalb der Innenstädte im Ruhrgebiet mit den meisten Führungen gehört die Dortmunder Nordstadt, in der die Borsigplatz-Verführungen sehr unterschiedliche Touren anbieten, von der Tour zur Dortmunder Tafel bis zur Tour zur Geschichte des Fredenbaumparks, einem sehr traditionsreichen Vergnügungspark. Aber auch ansonsten kann man in Dortmund viel erleben, wie Kulturvergnügen zeigen. Man kann mit dem Nachtwächter durch Hörde wandern oder mit Folter und Hexen im Mittelalter beschäftigen. Krimifans können auch selber einen Fall lösen. Wer die Größe des Ruhrgebiets erleben möchte, kann diese mir Mehrestagestouren von Kolberg Reisen erradeln, z. B. von der Quelle der Ruhr bis zu ihrer Mündung. Wer lieber auf der Ruhr unterwegs ist, findet bei Kanu Tour Ruhr ein vielfältiges Angebot, z. B. mit der Tour von Hattingen nach Bochum. Die Ruhr kann man aber auch im großen Schiff bereisen, z. B. beim Stadtmarketing Witten. Es bietet aber auch viele Angebote an, um die Geschichte des Ruhrgebiets und seine Gegenwart zu erleben. Man kann das Ruhrgebiet aber auch frisch essen, wie der Interessierte bei der Kräuterführung im Muttental erfährt, an deren Ende ein frischer Salat aus Witten steht. Aber auch das Leben der Fledermäuse kann man näher kennen lernen.

Die Touren sind natürlich nicht nur für Einheimische interessant, sondern auch für Auswärtige. Wer sich Freunde und Verwandte einladen möchte, findet auf der Messe nicht nur passende Touren, sondern kann sich auch passende Betten vermitteln lassen von Alemantris. Anstatt des anonymen Standards bekommt man hier das passende Angebot zu seinen Wünschen ohne Zusatzkosten zu dem Übernachtungspreis.

Für den Besuch muss man nur den Eintritt in das Haus bezahlen (ab 4 €), der beliebig viele nicht-alkoholische Getränke beinhaltet! Auf der Homepage http://www.offmesse.de/stadtlandflussmesse finden Sie alle Informationen und die aktuelle Liste aller Aussteller.

Die Messe ist eine Off-Messe (siehe Info-Box). Diese Messe ergänzt am darauffolgenden Wochenende die Reise + Camping (22.02. – 26.02.2012) und Fahrrad (24.02. – 26.02.2012).

Info-Box: Die Idee der Off-Messe
Off-Messen sind Veranstaltungen, die die großen Messen in den Städten durch Events in der Stadt ergänzen. Getragen werden Off-Messen nicht von den Messen selber, sondern von den Akteuren der Stadt, die sich der Bedeutung der Messe für ihre Stadt bewusst sind und sie so unterstützen wollen. Das Unperfekthaus ergreift die Initative und erweitern die Reise + Camping der Messe Essen und hängen einfach eine Messe für geführte Stadttouren im Ruhrgebiet hintendran. „In anderen Städten ist sowas üblich, wenn z.B. die Buchmesse in Leipzig ist, dann steht die ganze Stadt unter dem Thema „Leipzig liest“ und liefert der „großen Messegesellschaft“ eine Besonderheit, die sie allein nicht schaffen kann“, berichtet Reinhard Wiesemann. „Die Messe ist für die Stadt Essen sehr wichtig. Wir sollten Sie unterstützen, damit mehr Menschen dorthin fahren und länger hier bleiben.“ erläutert er die Win-Win-Situation von dem Ansatz. „Es gibt auch in Essen viele Möglichkeiten, und wir fangen einfach mal damit an.“

Der Abdruck der Pressemitteilung ist möglich. Wir bitte aber um ein Belegexemplar, Link o. ä.
Bei weitere Fragen wenden Sie sich bitte an die Information des Unperfekthauses (Tel. 0201-84735-0, E-Mail: info@unperfekthaus.de) oder Norbert Paul (n.paul@unperfekthaus.de).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s